Kommt Dir diese Situation bekannt vor: 

Nach dem Urlaub/Weihnachten/Geburtstagsparty geht’s richtig los mit dem

Training!!!

Dein innerer Schweinehund ist überwunden und Du hast endlich die nötige Motivation gefunden, regelmäßig Sport zu treiben… 

Deine Motivation ist auf dem Höhepunkt und Dir brennt es unter den Nägeln richtig durchzustarten?! 

Und dann…? Krank  Was jetzt? 

Nicht jammern und trotz Brummschädel ins Training – oder doch besser im Bett bleiben und auf Nummer sicher gehen?

Ich bin sehr selten krank, denn mittlerweile habe ich ein recht starkes Immunsystem. Mit einer Erkältung im Jahr bin ich sehr gut aufgestellt. 

Das tägliche, präventive Training beugt einer ungemütlichen Erkältung in den kalten Monaten im Jahr vor. Vor allem die Bewegung an der frischen Luft halbiert die Zahl der Erkältungskrankheiten. Schon die ersten drei Wochen aus dem 11 Wochen Bootcamp, die ja relativ soft sind, können die Zahl der Leukozyten (der weißen Blutkörperchen) im Blut steigern. 

Diese sind für die Abwehrkräfte mit verantwortlich.

Aber ganz vermeiden lässt sich so eine Erkältung dann eben doch nicht immer, dafür spielen noch zu viele andere Faktoren eine Rolle.

Verstopfte Nase oder starke Grippe?

Wenn Du nur eine verstopfte Nase hast, dann ist es in der Regel sogar gut, etwas leichteren Sport zu treiben. Zum Beispiel die Workouts aus Woche 1-3. Leichte Bewegung durchblutet den gesamten Körper, wovon auch auch Deine Nasenschleimhäute profitieren. Allerdings sollte man seinen Körper gut beobachten.

Kommen zu Deinem Schnupfen noch Gliederschmerzen, Husten, Fieber usw. dazu, ist sofort Trainingsabbruch angesagt.  Wenn Du spürst, dass Dein Körper eine Pause benötigt-gib ihm die!!! Jedes weitere Training wird sonst Dein Immunsystem schwächen.

Wenn Du die Symptome nicht ernst nimmst, kann sogar eine Herzmuskelentzündung entstehen.

Starte noch heute deine 7 Tage CHallenge mit mir

Kostenloses 7 Tage Training mit Katrin

Das kann helfen:

 

1.) Heißes Bad!!!

Spürst Du, dass sich eine Erkältung anbahnt, ist ein heißes Bad eine gute erste Maßnahme. Einige ätherischen Öle haben ein positive Wirkung auf die Atemwege (z.B. Eukalyptus, Thymianöl)

2.) Vitamine und Wasser!!!

Vor allem eine eiweißhaltige Ernährung ist die beste Basis für die Stärkung des Immunsystems. Selbst unser Immunsystem besteht im Wesentlichen aus Eiweißen. Aminosäuren, die Eiweißbausteine, bilden hierzu den Grundstein.

Eine hohe Flüssigkeitszufuhr, sowie eine hochdosierte Vitamin- und Mineralzufuhr tragen ihren Teil selbstverständlich ebenfalls bei.

3.) Gurgeln!!!

Meist beginnt eine Erkältung mit einem Kratzen im Hals. Gegen diese unangenehmen Erkältungsbeschwerden hilft Gurgeln mit Salzwasser (1/2 Teelöffel auf 1 Glas warmes Wasser) oder Salbeitee.

4.) Ruhe und Entspannung

Ein Krafttraining (oder Training im Allgemeinen) stellt immer eine Belastung für den Körper dar. Wenn Du erkältet bist, solltest Du die Intensität entweder herunter fahren (bei „nur etwas Schnupfen“) oder das Training gänzlich sein lassen, bei stärkeren Beschwerden und Deinem Körper genug Ruhe und Entspannung gönnen.

5.) Frische Luft

Lüfte regelmäßig Deine Wohnräume, um verbrauchte und virenhaltige Luft gegen frische auszutauschen. Durchzug, wenn Du im Raum bist, sollte jedoch vermieden werden.

6.) Alkohol tabu

Genussmittel wie Alkohol und Nikotin solltest Du während eines Infektes nicht konsumieren! 

Und zum Abschluss möchte ich Dir noch Deine Angst um Deine Figur bzw Deine erarbeitetes Fitnesslevel nehmen: 

Dein Körper vergisst nicht, was er vor ein paar Tagen oder auch mal vor 2 Wochen noch konnte. Es ist viel leichter auf einen Fitnesslevel zu kommen, auf dem Du schonmal warst, als sich das zum ersten Mal zu erarbeiten. Außerdem geht es ja bei so einer Erkältung nicht um Monate… 

 

Aber dennoch gilt immer der Grundsatz: wenn du mit dem Training aussetzt, brauchst du etwa doppelt so lange, um wieder auf deinen alten Stand zu kommen. Aber dafür gesund!

Hinweis

Personen, die an Diabetes erkrankt oder schwanger sind, wird die Teilnahme am Online-Programm ohne vorherige Rücksprache mit ihrem Arzt nicht empfohlen. Auch zur Behandlung krankhaften Übergewichts ist das Online-Programm nicht geeignet.

© by Katrin-Fit 2018 | Designed by Netcheck.tv